Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen

Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir möchten Sie nachfolgend umfassend und detailliert darüber informieren, wofür wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, was wir damit tun, an wen wir diese Daten ggf. weitergeben und wo und wie lange wir Ihre Daten speichern. Darüber hinaus haben Sie als Betroffene zahlreiche Rechte, über die wir Sie ebenfalls informieren wollen. Diese Informationen stellen wir Ihnen auf Basis der Verordnung (EU) 679/2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG zur Verfügung, nachfolgend kurz DSGVO genannt.

Wer verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten?

Wir, das ist die nachfolgend aufgeführten Stelle. Wir betreiben die Datenverarbeitung gemeinsam und sind gemäß Art. 26 DS-GVO als gemeinsam Verantwortliche Ihre Ansprechpartner in allen Belangen des Datenschutzes.

DP Planzeit GmbH
Ludwig-Barnay-Straße 1
D-30175 Hannover

Vertreten durch
Wolfgang Nowas

0511/ 850 30 70

Grundsätze der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO sowie des Bundesdatenschutzgesetzes in der jeweils aktuellen Fassung. Im Einzelnen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten:

  • im Rahmen gesetzlicher Pflichten,
  • soweit wir sie zur Erfüllung von Verträgen benötigen, die wir mit Ihnen geschlossen haben,
  • soweit sie für vorvertragliche Maßnahmen (z.B. Angebote) erforderlich sind,
  • soweit Sie Ihr Einverständnis dazu gegeben haben,
  • im Rahmen unserer berechtigten Interessen, zu denen Marketing und Direktwerbung gehören sowie zur
  • Wahrung unserer rechtlichen Ansprüche.

Weitergabe von Daten

Grundsätzlich geben wir Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn,

  • Sie haben der Weitergabe zugestimmt,
  • wir sind aufgrund gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet,
  • es ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich,
  • es ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich,
  • wir beauftragen externe Dienstleister mit der Durchführung von Aufgaben. In diesem Falle tragen wir Sorge, dass unsere Dienstleister hinreichende Garantien dafür übernehmen, dass entsprechende technisch-organisatorische Maßnahmen vorhanden sind und Verarbeitungen imEinklang mit der DSGVO (Art 28 DSGVO) stehen. Aus diesem Grund wählen wir solche Dienstleister sehr sorgsam aus.

Einwilligungen

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten – sofern erforderlich – holen wir elektronisch oder schriftlich ein .

Widerruf

Ihre einmal gegebene Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung ist davon nicht berührt.

Verarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Eine Ausnahme bildet die Nutzung von IT-Systemen von Partnern und Dienstleistern, die in den USA oder anderen Drittländern betrieben werden.

Online-Formulare

Wenn Sie uns per Kontaktformular Bewerbungen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Bewerbung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Speicher- und Löschfristen

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung ihres Verarbeitungszweckes oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Danach werden die personenbezogenen Daten gelöscht.
Abweichend hiervon löschen wir Ihre Kontaktdaten erst nach 3 Jahren in denen Sie weder mit uns Kontakt aufgenommen, noch an einer unserer Veranstaltungen teilgenommen oder eines unserer sonstigen Angebote genutzt haben.
Selbstverständlich bleiben Ihre Rechte auf Löschung, Sperrung, Einschränkung der Verarbeitung oder das Recht auf Vergessenwerden hiervon unberührt.

Betroffenenrechte

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Betroffene Personen haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten zu ihrer Person verarbeitet werden oder nicht. Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen, besteht Anspruch auf Auskunft über:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten (Art von Daten), die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden sollen; dies gilt insbesondere, wenn Daten an Empfänger in Drittländern außerhalb der Geltung der DSGVO offengelegt wurden oder offengelegt werden sollen;
  • die geplante Speicherdauer, soweit möglich sind; falls eine Angabe zur Speicherdauer nicht möglich ist, sind jedenfalls die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen o.Ä.) mitzuteilen;
  • Ihr Recht auf Berichtigung und Löschung der Sie betreffenden Daten einschließlich des Rechts auf Einschränkung der Bearbeitung und/oder der Möglichkeit zum Widerspruch (siehe hierzu auch die nachfolgenden Ziffern);
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • die Herkunft der Daten, falls personenbezogene Daten nicht bei betroffenen Person direkt erhoben wurden.

Sie haben ferner Anspruch auf Auskunft, ob Ihre personenbezogen Daten Gegenstand einer automatisierte Entscheidungen i.S.d. Art 22 DSGVO sind und falls dies der Fall ist, welche Entscheidungskriterien einer solch automatisierten Entscheidung zu Grunde liegen (Logik) bzw. welche Auswirkungen und Tragweite die automatisierte Entscheidung für Sie haben kann.
Werden personenbezogene Daten in ein Drittland außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO übermittelt, haben Sie Anspruch auf Auskunft, ob und falls ja aufgrund welcher Garantien ein angemessenes Schutzniveau i.S.d. Art. 45, 46 DSGVO beim Datenempfänger in dem Drittland sichergestellt ist.
Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien stellen wir grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung stellen, sofern Sie nichts anderes angegeben haben. Die erste Kopie ist kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig, unzutreffend und/oder unvollständig sein sollten; das Recht auf Berichtigung umfasst das Recht auf Vervollständigung durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen. Eine Berichtigung und/oder Ergänzung hat unverzüglich – d.h. ohne schuldhaftes Zögern - zu erfolgen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

  • die personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind;
  • die Datenverarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgt und Sie die Einwilligung widerrufen haben, sofern nicht eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht;
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung gem. Art. 21 DSGVO eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen, Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO eingelegt haben;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • es sich um Daten eines Kindes handelt, die in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Ein Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht nicht, soweit

  • das Recht zur freien Meinungsäußerung und Information dem Löschungsverlangen entgegensteht;
  • die Verarbeitung personenbezogenen Daten (i) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), (ii) zur Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben und Interessen nach Unionsrecht und/oder dem Recht der Mitgliedsstaaten (hierzu gehören auch Interessen im Bereich öffentliche Gesundheit) oder (iii) zu Archivierungs- und/oder Forschungszwecken erforderlich ist;
  • die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.
  • Die Löschung hat unverzüglich – d.h. ohne schuldhaftes Zögern - zu erfolgen. Sind personenbezogene Daten von uns öffentlich gemacht worden (z.B. im Internet), haben wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren dafür Sorge zu tragen, dass auch dritte Datenverarbeiter über das Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen informiert werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen einschränken zu lassen:

  • Haben Sie die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten bestritten, können Sie von uns verlangen, dass ihre Daten für die Dauer der Richtigkeitsprüfung für andere Zwecke nicht genutzt und insoweit eingeschränkt werden.
  • Bei unrechtmäßiger Datenverarbeitung können Sie anstelle der Datenlöschung nach Art. 17 Abs. 1 lit. d DSGVO die Einschränkung der Datennutzung nach Art. 18 DSGVO verlangen
  • Benötigen Sie Ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, werden Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen aber nicht mehr benötigt, können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung auf die vorgenannten Rechtsverfolgungszwecke verlangen;
  • Haben Sie gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und steht noch nicht fest, ob unsere Interessen an einer Verarbeitung Ihre Interessen überwiegen, können Sie verlangen, dass Ihre Daten für die Dauer der Prüfung für andere Zwecke nicht genutzt und insoweit eingeschränkt werden.

Personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung auf Ihr Verlangen eingeschränkt wurde, dürfen – vorbehaltlich der Speicherung - nur noch (i) mit Ihrer Einwilligung, (ii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, (iii) zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Person, oder (iv) aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden Sie hierüber vorab unterrichtet.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben - vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen - das Recht, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen. Das Recht auf Datenübertragung beinhaltet das Recht zur Übermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen; auf Verlangen werden wir – soweit technisch möglich – Daten daher direkt an einen von Ihnen benannten oder noch zu benennenden Verantwortlichen übermitteln. Das Recht zur Datenübertragung besteht nur für von Ihnen bereitgestellte Daten und setzt voraus, dass die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt und mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird. Das Recht zur Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO lässt das Recht zur Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO unberührt. Die Datenübertragung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, deren Rechte durch die Datenübertragung beeinträchtigt sein können.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruch haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn, es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

Verbot automatisierter Entscheidungen / Profiling (Art. 22 DSGVO) [soweit relevant]

Entscheidungen, die für Sie rechtliche Folge nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht
ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten – einschließlich eines Profiling –
gestützt werden. Dies gilt nicht, soweit die automatisierte Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedsstaaten zulässig ist, sofern diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen Ihrer Person enthalten, oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Entscheidungen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung besondere Kategorien personenbezogener Daten beruhen, sind grundsätzlich unzulässig, es sei denn Art. 22 Abs. 4 iVm Art. 9 Abs. 2 lit a oder lit. g DSGVO findet Anwendung und es wurden angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen Ihrer Person getroffen.

Rechtsschutzmöglichkeiten / Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Union oder der Mitgliedsstaaten wenden. Für unser Unternehmen ist die in Ziffer II genannte Aufsichtsbehörde zuständig.

Detaillierte Informationen zu einzelnen Verarbeitungsvorgängen

Im Folgenden haben wir detailliert die verschiedenen Zwecke aufgeführt, für die wir personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, welche Daten wir verarbeiten und wie wir mit den personenbezogenen Daten umgehen bzw. an wen wir diese ggf. weiterleiten.

Verarbeitung zum Zweck der Kommunikation mit Interessierten und Kunden, Werbung an Interessierte und Kunden, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Zweck und Rechtsgrundlage

Zum Zwecke der Direktwerbung für unsere Produkte und Dienstleistungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Um mit Ihnen in Kontakt treten und Sie entsprechend Ihrer Interessen informieren zu können, verarbeiten wir folgende Daten:

  • Namen,
  • Anschrift,
  • Email-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Interessensgebiete

Wir haben diese Daten von Ihnen persönlich oder aus öffentlichen Quellen erhalten.

Verarbeitung zur Erfüllung von Verträgen mit Kunden und Lieferanten und zur Durchsetzung rechtlicher Ansprüche

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit

  • dies zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • es zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist,
  • wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben dazu verpflichtet sind,
  • es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Rahmen der Vertragsabwicklung erforderlich ist.
  • Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung erklärt haben

Berechtigte Interessen verfolgen wir insbesondere im Zusammenhang mit der Durchsetzung rechtlicher Ansprüche, z.B. auf Zahlung vereinbarter Entgelte für die Erbringung von Leistungen.

Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten ggf. folgende Kategorien von Daten:

  • Name, Anschrift,
  • Vertragsdaten
  • Leistungsdaten zur erbrachten Leistung (z.B. Ort, Datum, Aufwendungen)
  • Kosten für die Erbringung von Leistungen
  • Bankverbindung
  • Mahn- und Zahlungsdaten
  • Inkassodaten
  • Bonitätsdaten

Herkunft der Daten

Wir haben die Daten von Ihnen, unseren Partnern, öffentlichen Stellen erhalten .

Weitergabe von Daten, Verarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur im Rahmen der aufgeführten Grundsätze .

Verarbeitung von Bewerberdaten

Wen Sie bei uns mitarbeiten möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Hierbei verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt haben sowie die Daten, die im Laufe des Bewerbungsprozesses anfallen. Es handelt sich dabei um vorvertragliche Maßnahmen. Wir gehen davon aus, dass Sie uns mit der Übersendung Ihrer Daten eine Einwilligung zur Verarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses gegeben haben. Nehmen wir Ihre Bewerbung an, dann speichern wir Ihre Daten weiterhin im Rahmen Ihrer Mitarbeit gemäß Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit §26 BDSG 2018. Lehnen wir Ihre Bewerbung ab, so speichern wir die Aufzeichnungen des Bewerbungsprozesses für längstens weitere 6 Monate zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Wir verarbeiten im Bewerbungsprozess folgende Daten:

  • Name, Anschrift
  • Familienstand
  • Konfession
  • Qualifikationen
  • Beruflicher Werdegang
  • Wirtschaftliche Informationen (z.B. Gehaltswunsch)
  • Individuelle Informationen, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung überlassen haben.

Diese Daten werden wir 6 Monate nach Ablehnung Ihrer Bewerbung mit Ausnahme Ihrer Kontaktdaten löschen, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht längere Speicherdauern vorsehen. Ihre Kontaktdaten speichern wir im Rahmen der Zwecke nach auf über diesen Zeitraum hinaus.Einsatz von

Webanalysediensten, Plugins sozialer Netzwerke und Diensten von Drittanbietern

Unsere Website benutzt Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.
Die Speicherung von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.

Widerspruchsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung auf unserer Webseite deaktivieren.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter ttps://developers.google.com/ fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.


Klicken Sie hier und finden Sie Ihren Job!